Home

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bring dein Business in die digitale Zukunft!

Wie funktioniert digitaler Handel?
Wie können erste Schritte gesetzt werden?
Wie lassen sich stationärer Handel und digitales Business vereinen?

Hol dir jetzt deine individuell auf dich zugeschnittene Unterstützung um dich und dein Geschäft digital fit zu machen!

woman looking at phone beside body of water

Bring dein Business in die digitale Zukunft

WARUM?

9,6 Mrd. Euro

Onlineumsatz in Österreich

2 Mrd. Euro

werden bereits über
Mobileshopping ausgegeben

75%

der Österreicher kaufen
online ein

SCHULUNGSANGEBOT

Ziel dieses Bildungs- und Beratungsangebotes ist die Steigerung der digitalen Fitness der Vorarlberger Handelsbetriebe.

Die zweite Schulungsrunde startet im Frühjahr 2022. Termin folgen zeitnahe!

Modul 1: Digitale Sichtbarkeit
Modul 2: Informationssicherheit
Modul 3: Community
Modul 4: Mit Kunden verbunden
Modul 5: Marktplätze und Plattformen
Modul 6: Wow! Geschäfte die Lust machen
Modul 7: Neue Ideen generieren und testen

DIGITALE SICHTBARKEIT

MODUL 1

Das Modul versteht sich als Wegweiser in der digitalen Welt. Es werden Möglichkeiten und Maßnahmen skizziert, die Anfängern im Digitalmarketing erste Schritte in der Umsetzung ermöglichen – und die Zusammenarbeit mit Partnern (Agenturen/Beratern) erleichtert.

Inhalte:

  • Was Sichtbarkeit in der digitalen Welt bedeutet – und wie diese zustande kommt.
  • So tickt Google – vom Google My Business Profil bis zur Google Ads Kampagne
  • Diese Social Media Kanäle gibt es – und so findest du den richtigen für deine Zielgruppe
  • Die eigene Website – die Homebase deines digitalen Fußabdruckes
  • Warum eine Website nicht nur „schön“, sondern vor allem sichtbar sein sollte: So funktioniert SEO (Suchmaschinenoptimierung)
  • Online Marketing: Möglichkeiten der bezahlten Werbung

Trainer: Florian Dünser | voor Digitalkommunikation [mehr]

SICHERHEIT

MODUL 2

Inhalte:

  • erkennen von Schwachstellen in der eigenen IT-Infrastruktur und in den Prozessen
  • sinnvolle Maßnahmen zum Schutz der IT
  • DSGVO-Maßnahmen fürs eigene Unternehmen

Ihr Nutzen:

  • höhere Sicherheitsstandards und DSGVO-Kenntnisse
  • Vermeidung von Sicherheitsrisiken 

Trainer: Horst Kasper | Rescue EDV [mehr]

COMMUNITY

MODUL 3

Wer ist meine Zielgruppe, wer ist meine Community, welche Plattformen kann ich nutzen?

Inhalte:

  • Überblick: Vorstellung der wichtigsten Social-Media Plattformen
  • Definition der richtigen Zielgruppe – Wer ist meine Community?
  • Umsetzung erster Schritte
  • Kosten vs. Nutzen – Was habe ich von Social Media?
  • Praxisorientierte Messgrößen und Softwarelösungen

Ihr Nutzen:

  • Ideen und Erfahrungen austauschen
  • erhöhte Kundenbindung und Wiederkäuferquote
  • richtige Zielgruppenansprache
  • schnellere Reaktionszeiten

Trainer: Benjamin Pilz | Russmedia & Nadine Schnetzer | vplus360 [mehr]

MIT KUNDEN VERBUNDEN

MODUL 4

Kundenpflege und Kundenbindung, was bedeutet CRM, welche Möglichkeiten gibt es?

Inhalte:

  • Definition: Aufgaben und Ziele von CRM
  • Steigender Wettbewerb und zunehmender Preisdruck: CRM als
    kundenorientierte Unternehmensphilosophie als Antwort
  • Loyale Kunden: Warum sie wichtig sind und wie ich die Kundenbindung stärke
  • Best-Practice-Beispiele aus Vorarlberg
  • Kriterien und Zieldefinition bei der Auswahl einer geeigneten CRM-Lösung
  • Vorstellung von digitalen CRM-Systemen (einfach & kosteneffizient)

Trainer: Martin Hämmerle | FORTIX [mehr]

MARKTPLÄTZE UND PLATTFORMEN

MODUL 5

Welches sind die relevanten Marktplätze und Plattformen für Einzelhändler, wie entscheide ich mich, was bedeuten Marktplätze für mich? Wie kann ich in der Schweiz verkaufen?

Inhalte:

  • Übersicht Marktplätze und Plattformen für Händler
  • Strategien und Marktplätze für sich nutzen
  • Entscheidungskriterien für die Auswahl eines geeigneten Marktplatzes
  • Vergleich Marktplatz versus Webshop
  • Rentabilitätsrechnung, Kosten-Nutzen-Analyse
  • mögliche Nutzungsstrategien
  • Bedeutung von „Click & Collect“
  • Verkauf in die Schweiz
  • Erfahrungen aus der Praxix: ein erfolgreicher Händler als Gast-Referent

Trainer: Daniel Mittendorfer | BREAL Media Solutions [mehr]

WOW! GESCHÄFTE, DIE LUST MACHEN

MODUL 6

Wie müssen Geschäfte heute gestaltet sein, in denen Kund*innen sich wohlfühlen, kaufen und sich gerne fotografisch auf Social Media inszenieren? Wie verbinden Unternehmen – unabhängig von ihrer Größe – erfolgreich Online, Stationär und Regional? Wie inszenieren sie Produkte im Geschäft als Teil der Customer Journey? Und warum sind das relevante Faktoren, wenn es darum geht, zukunftsfit zu werden und den Umsatz- und Gewinnturbo zu zünden?

Inhalte:

  • Für Ihre Geschäftsarchitektur und Ihr Geschäftsinterieur erarbeiten Sie ein sofort umsetzbares Konzept.

Ihr Nutzen:

  • Digital und Stationär verbinden
  • begeisterte Bestands- und Neukund*innen
  • Umsatz- und Gewinnsteigerung

Trainer: Martin Huber | HUBER ARCHITEKTUR [mehr]

NEUE IDEEN GENERIEREN UND TESTEN

MODUL 7

Unabhängig davon ob Sie schon eine Reihe frischer Ideen in der Schublade haben oder noch auf der Suche nach neuen Wachstumsfeldern für das bestehende Geschäftsmodell sind – der Weg in die Umsetzung ist mit sehr viel Unsicherheit verbunden. Durch systematisches Testen verringern Sie das Risiko zu früh zu viel Zeit, Energie und Geld in Vorhaben zu verschwenden, die möglicherweise gar nicht funktionieren. Bei innovativen Ideen ist das Resultat nie gewiss. Umso wichtiger ist es in Ihr Team, den Prozess und das richtige Set an Tools zurückgreifen zu können.

Ihr Nutzen:

  • Agile Methoden im Überblick und Innovationskultur im betrieblichen Alltag
  • Ideenentwicklung und -verbesserung mit Design-Thinking
  • Instrumente zum Testen und Validieren von Ideen wie ein Startup
  • Teilnehmer*innen erleben und üben die Methoden in Gruppen
  • Ansätze für die langfristige Weiterentwicklung des eigenen Unternehmens Kollegialer Austausch unter Gleichgesinnten in der Branche

Trainer: Peter Flatscher | veicus [mehr]

FÖRDERUNGEN

UBIT-Beratungsscheck

Geförderte Beratungsleistung bei Expert/-innen
der Fachgruppe Unternehmensberatung,
Buchhaltung und IT in Vorarlberg
Themenbereiche:

  • Finanzierung, Personalmanagement, IT
  • Online Marketing, Kundengewinnung
  • Strategie + Geschäftsmodelle
  • Prozesse + Logistik

Restart your Business

Neue Projekte ab einem Rechnungswert von mind. 1.000 Euro netto werden mit 500 Euro gefördert. Es dürfen nur Projekte eingereicht werden, die zum Zeitpunkt der Einreichung noch nicht begonnen wurden.

Kooperationen – Berater verschiedener Berufsgruppen setzen gemeinsam ein Projekt für einen Kunden um – Projekte ab einem
Rechnungswert von mind. 1.500 Euro netto, werden mit 1.000 Euro gefördert.

E-Commerce Förderung

Wer?
Kleine Handelsbetriebe, die Mitglied der Sparte Handel sind – <50 MA und höchstens 10 Mio Euro Umsatz.

Was?
E-Commerce-Projekte, durch Neuinvestition sowie damit in Zusammenhang stehenden Leistungen externer Anbieter (bspw. Beratungsleistungen (max. 50%)) wie beispielsweise erstmaliger Aufbau eines Webshops.

NEWS

Alle Neuigkeiten zu Handel.Lokal.Digital finden Sie hier!